Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Samsung Galaxy S mit Android 4
03-20-2013, 02:13 AM,
#1
Samsung Galaxy S mit Android 4
Ich bin ja noch Besitzer eines "alten" Samsung Galaxy S (GT I9000), und da mein altes Android 2.3.6 zu spinnen begann, bemühte ich mich um die Installation von Android 4.x.

Auf meiner Suche bin ich auf die hervorragende Seite http://netreview.de/howto/samsung-galaxy...anleitung/ mit einer perfekten und leicht verständlichen Erklärung gestoßen. Damit gelang mir ein Update.

Nachdem aber danach der Abgleich meiner Kontakte mit Samsung Kies nicht mehr funktionierte, fand ich auch noch eine sehr gute Alternativ für den Abgleich meiner Outlook-Daten: Die Software MyPhoneExplorer unter http://www.fjsoft.at synct sogar per WLAN!

So telefoniere ich seit heute in neuem Gewand und Style.

Liebe Grüße, Jürgen
Zitieren
03-21-2013, 08:19 AM,
#2
RE: Samsung Galaxy S mit Android 4
Nicht, dass die Seite dann verlorengeht oder gelöscht wird ...

Zitat:Samsung Galaxy S mit Android 4.0.4 (Ice Cream Sandwich) – Anleitung

Das Samsung Galaxy S (I9000) gehört immernoch zu den beliebtesten Smartphones auf dem Markt. In zwei Jahren wurden über 24 Millionen Geräte verkauft. Das Galaxy S wird mit Android 2.3.3 ausgeliefert. Auf Updates auf Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) oder 4.1 (Jelly Bean) wird man vergeblich warten, weil Samsung den Schwerpunkt auf das neue Galaxy S3 setzt und ältere Versionen vernachlässigt.

Ein Update auf Ice Cream Sandwich oder Jelly Bean würde das Galaxy S (I9000) extrem aufwerten, denn die neuen Android-Versionen wurden in Sachen Performance und Reaktionsfähigkeit enorm verbessert. Die mitgelieferte Android-Version funktioniert zwar, hat aber viele Macken und die Performance lässt zu wünschen übrig. Anwendungen starten langsam, das Scrollen hackt, das Gerät macht Neustarts ohne erkennbaren Grund, Google Apps wie GMail werden nicht mehr aktualisiert usw. – die Liste ist ziemlich lang.

Aus diesem Grund nehmen wir das Zepter in unsere Hand und flashen das Android 4.0.4 selbst!

Da Samsung keine offizielle Ice Cream Sandwich Version für das Galaxy S veröffentlicht hat, greifen wir auf CyanogenMod 9 zurück. CyanogenMod (CM) ist eine Android-Distribution, die von der “Gemeinde” aktiv entwickelt und gepflegt wird.

Achtung: Durch das Aufspielen einer nicht von Samsung freigegebenen Android-Version / Firmware erlischt die Garantie. Ich übernehme keine Haftung für eventuelle Schäden. Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich.

Da das Rechtliche nun geklärt ist, können sich “freiwillige” ans Werk machen und ihr Galaxy S updaten:
0. Voraussetzung

Auf dem Samsung Galaxy S sollte mindestens Android Version 2.3.3 installiert sein. Zudem sollte der Akku ausreichend geladen sein (mindestens 50%).
1. Backup erstellen

Bevor man überhaupt etwas macht, sollte ein Backup von allen Daten angefertigt werden. Beim Aufspielen der neuen Android-Version gehen Kontakte, SMS, Kalendereinträge, Anrufprotokoll und installierten Apps verloren. Falls man eine externe microSD-Karte hat, sollte diese vorsichtshalber herausgenommen werden.

Das Backup von Kontakten, SMS und Anrufprotokollen kann mit “Super Backup : SMS & Contacts” gemacht werden.
Für Backups von installierten Apps kann man “ASTRO File Manager” verwenden.
Anschließend ein komplettes Backup (für alle Fälle) von der internen Speicherkarte anfertigen: an den PC über USB anschließen und Dateien kopieren.

2. ClockworkMod Recovery installieren

Damit wir neue Android-Versionen auf das Samsung Galaxy S installieren können, benötigen wir einen modifizierten Kernel (rooted-Kernel). Ansonsten wird das Telefon die neue Firmware nicht akzeptieren, weil sie nicht von Samsung signiert wurde.

Heimdall Suite herunterladen und entpacken. Heimdall Suite ist ein kostenloses Programm, welches in der Lage ist das Samsung Galaxy S zu flashen.

Das Programm benötigt Microsoft Visual C++ 2010 Redistributable Package. Sollte bereits auf dem PC installiert sein.
Modifizierten Kernel mit integriertem ClockworkMod Recovery 2.5 herunterladen und die TAR-Datei entpacken. Das Archiv enthält die Datei zImage. Das zImage in das Heimdall Suite Verzeichnis kopieren – dort wo sich die heimdall.exe befindet.

TAR-Dateien können z.B. mit 7-Zip entpackt werden.

2.1 Treiber installieren

Samsung Galaxy S ausschalten.
Das Handy in den Download-Modus bringen: Home-Taste und Lautstärke-RUNTER gedrückt halten und das Gerät einschalten. Anschließend sollte folgendes Bild im Display zu sehen sein:

Das Gerät mit dem PC über ein microUSB-Kabel verbinden.
zadig.exe starten. Diese befindet sich im “Drivers” Unterverzeichnis der Heimdall Suite. Anschließend unter “Options” den Menüpunkt “List All Devices” aktivieren.

Im Drop-Down “Samsung USB Composite Device” oder “Gadget Serial” auswählen. Auf “Install Driver” klicken damit benötigte Treiber installiert werden. Wenn von Windows eine Warnung angezeigt wird, diese ignorieren und Treiber trotzdem installieren.

Nachdem der Treiber installiert wurde kann Zadig beendet werden.
Samsung Galaxy S vom PC trennen und ausschalten. Falls das Ausschalten nicht funktioniert, den Akku kurz herausnehmen.

2.2 Modifizierten Kernel flashen

Damit wir alternative Android-Versionen auf unser Samsung Galaxy S installieren können, müssen wir zuerst einen modifizierten Kernel auf das Gerät laden. Das machen wir im nächsten Schritt dieser Anleitung:

Samsung Galaxy S ausschalten und vom PC trennen (wenn schon nicht geschehen).
Das Handy in den Download-Modus bringen und mit dem PC verbinden (microUSB-Kabel)
Windows Eingabeaufforderung starten:

Methode 1: Start → Alle Programme → Zubehör → Eingabeaufforderung
Methode 2: Start → Ausführen → cmd → OK

In das Verzeichnis von Heimdall wechseln:

Beispiel 1: Wenn Heimdall Suite auf der C-Festplatte entpackt wurde:
cd \
cd Heimdall

Beispiel 2: Wenn Heimdall Suite auf der D-Festplatte entpackt wurde:
d:
cd Heimdall

Modifizierten Kernel mit folgendem Befehl flashen

heimdall flash --kernel zImage



Nachdem der Befehl eingegeben wurde, wird auf dem Handy-Display ein Fortschrittsbalken angezeigt und das Gerät wird geflasht. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, startet das Galaxy S automatisch neu.

Jetzt haben wir einen modifizierten Kernel auf das Gerät gebracht und sind nun in der Lage jede Firmware auf das Smartphone zu flashen.
3. Android 4.0.4 auf das Samsung Galaxy S flashen

Es sind nur noch wenige Schritte notwendig bis wir unser Galaxy S im neuen “Glanz” bewundern können:

CyanogenMod 9 (Stable) herunterladen. Bei der Erstellung dieser Anleitung wurde cm-9.0.0-galaxysmtd.zip verwendet.
Google Apps herunterladen. Ich habe die Version vom 17.03.2012 verwendet (gapps-ics-20120317-signed.zip).
Samsung Galaxy S mit dem PC verbinden und die zwei heruntergeladenen ZIP-Dateien auf die interne Speicherkarte kopieren (NICHT ENTPACKEN).
Samsung Galaxy S ausschalten und vom PC trennen.
Das Handy in den Recovery-Modus bringen: Home-Taste und Lautstärke-HOCH gedrückt halten und das Gerät einschalten. Anschließend sollte ungefähr folgendes Bild im Display zu sehen sein:

Im Recovery-Modus kann mithilfe der Lautstärke-Tasten navigiert und Menüpunkte mit Ein-/Aus-Taste angewählt werden.
Zu “Wipe data/factory reset” navigieren und mit Ein-/Aus-Taste auswählen. Nun runter zu “Yes …” navigieren und bestätigen.
“Wipe cache partition” auswählen und ebenfalls mit “Yes ..” bestätigen.
Auf “Install zip from sdcard” gehen und im nächsten Menü “Choose zip from sdcard” auswählen.
Die CyanogenMod ZIP-Datei (cm-9.0.0…) auswählen und mit “Yes – Install cm-9…” bestätigen. Jetzt wird das neue Android auf das Galaxy S geflashed.

Im nächsten Schritt müssen wir Google Apps flashen, damit GMail, Google Play und andere System-Apps von Google installiert werden.

Wir gehen wieder auf den Punkt “Install zip from sdcard” und wählen “Choose zip from sdcard”.
Diesmal wählen wir die ZIP-Datei “gapps-ics..” und bestätigen mit “Yes …”.

Wenn die Installation abgeschlossen ist, gehen wir auf “+++++Go Back+++++” um zum Hauptmenü zu gelangen und wählen dort “Reboot System Now”.

Unser Samsung Galaxy S startet nun mit Android 4.0.4 (Ice Cream Sandwich)! Viel Spaß!
Zitieren
12-08-2013, 06:15 AM,
#3
RE: Samsung Galaxy S mit Android 4
habe soeben versucht jb auf mein i9000 zu installieren jedoch ist alles abgestürzt. habe dann den akku rausgenommen und jet komm ich nicht ins cwm. wenn ich das gerät einschalte erscheint nur das samsung logo. mit hilfe von vol+ u. homepower komme ich auch nicht ins cwm. Kann mir jemand helfen?
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste